Kostenloser Versand ab € 100,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Techn. Beratung
SERVICE 02381/ 99 23 41

Infos zu Beständigkeiten von Dichtungen

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu den, in unseren Drucksprühgeräten, verbauten Dichtungen (O-Ringe). Dichtungen sind maßgeblich  für die einwandfreie Funktionalität verantwortlich. In normalen Drucksprühgeräten werden meistens NBR-Dichtungen verbaut. Aber solche Dichtungen sind zum Beispiel überhaupt nicht für säurehaltigen Produkte oder Substanzen zu gebrauchen, da diese durch Zersetzung oder aufquellen schnell zerstört werden. Deshalb ist es wichtig, für den Anwendungsbereich das passende Drucksprühgerät mit den "RICHTIGEN DICHTUNGEN" auszuwählen.

NBR- Dichtungen (Nitril-Butadien-Kautschuk)

Thermische Eigenschaft:
  Der thermische Anwendungsbereich von NBR streckt sich im Allgemeinen von – 35 °C bis 120 °C. Bei höheren Temperaturen verhärtet der Werkstoff.
Chemische Beständigkeit:

  • pflanzliche und tierische Fette
  • große Anzahl mineralischer Öle, Schmieröle, Hydrauliköle
  • Treibstoffe (aliphatische Kohlenwasserstoffe
  • HFA-, HFB-, HFC-Flüssigkeiten)
  • typische Pflanzenschutzpräparate in normalen Konzentratioen

Chemisch nicht beständig:

  • Ozon
  • Alkohole
  • Estern, Ketonen und chlorierten Kohlenwasserstoffen.
  • Lösungsmitteln
  • Hydraulikfluiden
  • Säuren/Alkalien

FKM (Viton®) Fluor Kautschuk

Thermische Eigenschaft:
Grundsätzlich weist FKM ein sehr weites Anwendungsspektrum aus. FKM ist charakterisiert durch eine extreme Hitze-, Medien- und Witterungsbeständigkeit.

Chemische Beständigkeit:
FKM, unter dem Markennamen Viton® bekannt, besticht vor allem durch einen enormen Umfang an chemischer Beständigkeit.

  • bei Mineralölen
  • aliphatischen Kohlenwasserstoffen (Benzin, Butan, Propan, Erdgas)
  • synthetischen Hydraulikflüssigkeiten
  • Aromaten (Benzol, Tuluol)
  • chlorierten Kohlenwasserstoffen
  • organischen Lösungsmitteln
  • Säuren, Ozon, Sauerstoff

Nicht beständig gegenüber:

  • Bremsflüssigkeiten auf Glykol-Basis,
  • Polare Lösungsmittel
  • Skydrol 500 und 7000,
  • Ameisen- und Essigsäure
  • Ammoniakgas
  • Alkalien und Amine.

EPDM Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk

Sehr gute Alterungsbeständigkeit auch bei UV-Belastung und Ozonbelastung (Außeneinsatz). Beständig gegen verdünnte Säuren und z.B. Bremsflüssigkeiten auf nicht mineralölhaltiger Basis.
Thermische Eigenschaft:
Normale Einsatztemperaturen liegen, je nach Gummimischung zwischen -30°C und +120°C. Spezielle EPDM-Mischungen können unter bestimmten Bedingungen bei Dampf bis +200°C, Heißwasser und Luft bis -50°C - +150°C eingesetzt werden
Chemische Beständigkeit:

  • sehr leichte Säuren bis zu schweren Basen
  • (Alkalische Produkte)
  • Essigsäure (bis max 15%)

Nicht beständig

  • Mineralölprodukte!

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines passenden Drucksprühgerät. Gerade bei Einsätzen von starken Säuren oder Alkalien sind Materialbeständigkeiten zu beachten.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.